Archiv der Kategorie: Fandom

Nachrichten rund um das Perry Rhodan Fandom

Dorgon Band 77 online – Vorstoss des Quarteriums

Nach dem Sieg in der ersten großen Schlacht zwischen dem Quarterium und der Allianz aus Saggittor, der Republik Akon und der USO jagd das Quarterium seinen Gegner vor sich hin. Das Estartukorps führte eine erbitterte Schlacht auf Som Ussad und soll nun die Welt Beschryr erobern. Das Schicksal der estartischen Galaxis Siom Som scheint besiegelt.

Der Quarteriumsmarschall Cauthon Despair reist persönlich nach Som Ussad. Doch nicht alle Quarterialen sind seine Verbündeten. Uwahn Jenmuhs und seine Gefolgsleute sind ihm zuwider. Im Gegensatz zur quarterialen Sekretärin Myrielle Gatto, deren Neugierde ihr Verhängnis werden könnte…

Band 77 der Special-Edition trägt den Titel „Vorstoss des Quarteriums“ und stammt von Nils Hirseland. Das Cover wurde von John Buurman gezeichnet.

Hier geht es zum kostenlosen Download des Romans.

„Der Sternenlotse“ und „Die Castor-Dossiers“

Der Terranische Club Eden (Erben der Nacht) hat pünktlich zum Austria-Con ein 382 bzw. 276 Seiten umfassendes, zweibändiges Gedächtniswerk zu Ehren von Rainer Castor, dem am 22. September 2015 überraschend verstorbenen Autor und menschlichen Supercomputer der Perry-Rhodan-Serie, herausgebracht.

Rainer Castor Gedenkwerk
Rainer Castor Gedenkwerk – Der Sternenlotse

Beide Bände sind Hardcover mit vielen Innenillustrationen – Fotos, Risszeichnungen, Graphiken, zum Teil farbig.  Darunter wirklich abgefahrene Sachen. Herausgeber sind Joe Kutzner, Norbert Mertens und Kurt Kobler. „Der Sternenlotse“ und „Die Castor-Dossiers“ weiterlesen

DORGON 76 online

DORGON Cover Band 76
Cover Band 76 von Heiko Popp

Mit Heft 76 der Special-Edition der DORGON-Serie von Nils Hirseland beginnt der intergalaktische Krieg zwischen den Galaxien Cartwheel, Dorgon und Siom Som. „Beginn des Krieges“ ist der Titel des Romans.

Nach der Invasion von Siom Som durch das Sternenreiche Dorgon im Frühjahr 1305 NGZ eilte zunächst die USO zu Hilfe, ehe der saggittonische Kanzler Aurec sich ebenso dazu entschied, den Estarten zu helfen. Doch das ruft nun das Quarterium auf den Plan, die ihren Beistandspakt mit Dorgon erfüllen. Und so kommt es im Sommer des Jahres 1305 NGZ zum Krieg zwischen den intergalaktischen Völkern – ein Brand, der noch mehr Galaxien umfassen wird.

Mehr zu Band 76 inklusive Download.

Videos vom Austria Con

Bernd Robker alias Autor Robert Corvus hat jede Menge Videos zum Perry Rhodan AustriaCon in Wien gemacht, die wir euch gerne zeigen möchten:

Robert Corvus über den AustriaCon:

Interviewblock 1
Roman Schleifer (vorher), Marc A. Herren, Madeleine Puljic, Uwe Anton

Interviewblock 2
Dennis Mathiak, Andreas Eschbach, Uschi Zietsch, Ben Calvin Hary,  Oliver Fröhlich

Interviewblock 3
Leo Lukas, Andreas Brandhorst , Kurt, Norbert und Joe vom TCE, Hubert Haensel, Michael Thiesen, Kai Hirdt

Interviewblock 4
Verena Themsen,  Michael Marcus Thurner, Christina Hacker, Veranstalterteam (Thomas, Wolfgang, Annabella),  Roman Schleifer, (nachher), Con-Neuling Jennifer, Robert Corvus

DORGON 75 online

Ein kleines Jubiläum für die Special-Edition der DORGON-Serie. Band 75 ist online. Der Jubiläumsroman stammt von Roman Schleifer und trägt den Titel „Welt der Insektoiden“. Die Geschichten „Der Assistent“ und „Totes Terra“ aus dem Jahre 2004 wurde 2016 im Rahmen der Special-Edition zusammen gefasst und lektoriert.

Welt der Insektoiden

Alaska Saedelaere erlebt eine düstere Zukunft

Autor: Roman Schleifer
Zeichner: Stefan Lechner

Erscheinungsdatum: 03.10.2016

Digitale Formate: René Spreer
—   EPUB
—   Mobipocket
—   PDF
—   HTML
—   Online DORGON 75 online weiterlesen

Buchpräsentation „Teufelsgold“ – Andreas Eschbach

Andreas Eschbach hat als Gastautor bereits einige Höhepunkte zu PERRY RHODAN beigetragen. Das Schreiben für die Serie unterscheidet sich vom Konzipieren der eigenen Romane. Die Welt im Perryversum ist bereits erschaffen und die Handlung für Eschbach vorgegeben. Das Arbeiten an den Gastbeiträgen ist für den erfolgreichen Romanautor ein bezahltes Hobby.

img_1781

Zum aktuellen Roman „Teufelsgold“ lag die Grundidee schon länger in der Schublade. Die Frage, um die es sich in der Geschichte dreht, ist: „Kann man durch Kernphysik Gold machen?“ Dazu entstand über einige Zeit hinweg eine spannende Handlung.

PERRY RHODAN – mehr zum Geheimprojekt und zu Miniserien

Die Gerüchte und Andeutungen vom gestrigen Con-Tag bestätigen sich in diesem Beitrag mit Uwe Anton und Roman Schleifer. Uwe enthüllt, dass die Redaktion ihn mit der Arbeit an einen neuen Minizyklus betraut hat. Wenngleich Uwe behauptet, dass er noch nicht ganz genau weiß, woran er da so fleißig werkt.

img_1716

Bei Trivid geht es darum, eine Serie zu probieren, die ausschließlich auf dem Medium eBook publiziert wird.

Als es dann um die Zukunft der Serie und ihrer Fangemeinde geht, lässt Uwe Anton sich vom Wiener Schmäh anstecken und teilt uns seine Zukunftsvision vom geriatrischen Consaal mit. Es wird herzlich gelacht. Und endet damit, dass Roman Schleifer Perry Rhodan Autor Michael Marcus Thurner zum Auftragskiller macht.

Das Spekulieren über die gute alte Zeit – als Rhodan noch Großadministrator war – bringt uns zu Zigaretten qualmenden Autoren und Kondomautomaten.

img_1719

Zwei Geheimnisse, die in den letzten Con-Beiträgen gelüftet wurden sind „Die Klonverschwörung“ und die neue Miniserie.

Live-Verbindung mit Hartmut Kasper (Wim Vandeman) und Autorenrunde

Roman Schleifer sollte uns per Online Live-Schaltung einen der Expokraten von PERRY RHODAN – Harmut Kasper, auch bekannt unter seinem Autorennamen Wim Vandeman präsentieren. Leider ist die Verbindung abgebrochen und Roman fährt mit einem vorbereiteten Fragen-Antwort-Interview mit Christian Montillon fort.

Es folgt eine Nachbetrachtung zum Zyklus „Atopisches Tribunal“. Die Grundidee zur Handlung war, die Figur des Perry Rhodan in die Klemme zu bringen. Bislang hatte Perry es mit Bedrohungen zu tun, die meist von Außen kamen, selten von Innen. Perry wird vom Tribunal der Atopen angeklagt. Die Atopen behaupten der Beschützer der Milchstraße wird in der Zukunft einen verheerenden Brand in der Galaxis auslösen. Vetris Molard entwickelt sich zu einer Bedrohung, die aus dem Inneren entsteht. Er wirft Rhodan Fehler vor und ist überzeugt, den besseren Weg zu gehen.

Am Ende des Zyklus ist Perry ja tot. Nun tut sich die Frage auf, wie es mit ihm und seinen Unterstützern weitergeht. Eine weitere Figur im Zentrum des Zyklus ist Attila Lecore. Was auch immer an Überraschungen und Entwicklungen das Expo-Team sich noch für uns ausdenkt – der Serienkosmos wird sich wohl weniger drastisch oder kaum verändern.

Auf die Frage, ob der gesamte neue Zyklus schon bis zum Ende durchkonzipiert ist, antwortet Leo Lukas, dass die Handlung noch in der Mache ist. Es wird angedeutet, dass einige (semi)prominente Figuren den nächsten Zyklus nicht mehr erleben werden. Im Zentrum des Kurzzyklus, der sich bis Band Zweitausendachthundertneunundneunzig erstreckt, stehen die Tiuphoren, die in einer Kultur von Gewalt leben. Dies war laut dem Autorenteam der Erstauflage eine Vorgabe aus dem Exposè.