Archiv der Kategorie: PROC

Viel Arbeit für die Perrypedianauten

von Johannes Kreis

Am 11. September 2017 hat die offizielle Perry Rhodan-Homepage ein neues, modernes Design erhalten und ein Onlineshop wurde eingebunden. Abgesehen von diesen offenkundigen Veränderungen hat sich im Hintergrund sehr viel mehr getan. Tatsächlich wurde die gesamte Struktur der Website »Perry-Rhodan.net« verändert! Praktisch alle Texte und Bilder befinden sich in neuen Unterverzeichnissen, ältere Inhalte wurden noch nicht eingebunden oder sind ganz weggefallen.

Daraus hat sich viel Arbeit für uns Perrypedianauten ergeben, denn in der Perrypedia wird an vielen Stellen auf die offizielle Homepage verwiesen und zahlreiche Bilder sind als Bildzitat in Perrypedia-Artikel eingebunden, das heißt, sie sind nicht als eigene Datei auf dem Perrypedia-Server gespeichert. Nach der Umstellung haben unzählige Links mit nicht mehr gültigen Adressen ins Leere geführt. Als Bildzitat eingebundene Fotos und Grafiken wurden nicht mehr angezeigt. Zum Glück gibt es in der Perrypedia ein Werkzeug, mit dem sich Links leicht aufspüren lassen, aber für die Reparatur, die Anpassung von Artikelvorlagen und die Neueinbindung von Bildern war viel manueller Pflegeaufwand erforderlich. Manches konnten wir leider nicht wiederherstellen; zum Beispiel sind ältere Newsseiten der PR-Homepage nicht mehr vorhanden. Inzwischen ist die Hauptarbeit erledigt. Zurzeit müssen allerdings die Titelbilder aktueller PR-Publikationen manuell hochgeladen werden. Das wurde früher mit Skripts erledigt, die jetzt nicht mehr funktionieren. Sollte es noch »tote Links« geben oder sollten Inhalte nicht richtig dargestellt werden, sind wir für Hinweise dankbar!

Viel Arbeit für die Perrypedianauten weiterlesen

Interview mit Johannes Kreis über die Perrypedia

Die Perrypedia ist die Materiequelle des Perryversums. Sie gilt inzwischen als unverzichtbares Werkzeug für Autoren, Redaktion und Fans. Wenn es sie nicht gäbe, hätten die Autoren große Mühe, ein einheitliches Perryversum abzubilden und die Fans müssten sich viel öfter über fehlende Übereinstimmung ärgern. Die Bedeutung der Perrypedia ist also nicht zu unterschätzen, genauso wenig wie die Arbeit ihrer Mitarbeiter. Eine kleine Gruppe von Enthusiasten hält momentan die Perrypedia auf dem neuesten Stand. Einer davon ist Johannes Kreis. Als Administrator trägt er seit 2013 eine große Verantwortung gegenüber den Fans und Autoren. Der Newsletter möchte mit diesem Interview einen Blick werfen auf jemanden, der sonst nicht im Licht der Öffentlichkeit steht, aber eine wichtige Arbeit dafür leistet, dass wir jede Woche einen in sich stimmigen Heftroman in der Hand halten können.

 PRFZ: Johannes, die Perrypedia soll nach der Auflösung des PROC offiziell zur PRFZ gehören. Bist du eigentlich Mitglied in der PRFZ oder im PROC? Wenn ja, wie lange schon?

JK:  Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr, wann ich mich im PROC registriert habe – vermutlich 2005, als ich bei der Perrypedia angefangen habe. In der PRFZ bin ich nicht Mitglied.

PRFZ: Aber bald, denn wenn ich richtig informiert bin, werden nach der Liquidation des PROC alle PROC-Mitglieder in die PRFZ übergehen. Sofern sie das möchten.

JK:  Durch dieses Interview bin ich sowieso auf die Idee gekommen, mich dort anzumelden. Das werde ich demnächst tun! 

Interview mit Johannes Kreis über die Perrypedia weiterlesen

Perrypedia Update

Es gab immer wieder Probleme mit dem Zugriff von z.B. EweTel Kunden auf die Perrypedia. Unser Perrypedia-Administrator hat hoffentlich jetzt eine Lösung dafür gefunden.
„Die IP-Blockaden sind aufgehoben, auch EWE Tel-Kunden können jetzt wieder auf die Perrypedia zugreifen. Ich habe verschiedene Maßnahmen eingebaut, um Bots ganz allgemein auszubremsen (Firewall connlimit, Apache2 mod_bw). Nun muss ich eine Weile beobachten, ob’s hilft. Menschliche Benutzer dürften normalerweise keine Einschränkungen spüren, eventuell läuft der Download großer Dateien etwas langsamer.“
Solltet ihr weiterhin keinen Zugriff auf die Perrypedia haben, bitte schickt uns eine Nachricht.
Vielen Dank

Perrypedia wieder da

Die Perrypedia ist wieder da.
Ihr könnt bedenkenlos weiterarbeiten, der RAID-Verbund funktioniert wieder einwandfrei. Zur Sicherheit lasse ich heut Nacht den Langtest für die spinnerte Platte mitlaufen. Das gehört zum SMART-Monitoring-Tool, das ich jetzt neu installiert habe. Und so hat der Fehler doch noch wenigstens 1 Gutes.

Perrypedia down

Wir haben eine kaputte Festplatte. Da ich der RAID-Geschichte nur bedingt traue, habe ich die Perrypedia komplett vom Netz genommen und als erstes eine Datensicherung gemacht.
Jetzt läuft ein Hardwaretest. Mit dem Ergebnis kann ich dann den STRATO-Service kontaktieren und eine entsprechende Reparatur beauftragen.
Aktuelle Infos immer auch auf http://forum.perry-rhodan.net/viewtopic.php?f=62&t=1609&p=538489&sid=577c49b906ebf29b8ab529c1b7189f17#p538489

Wie verhält es sich mit Fangrafiken in der Perrypedia?

Während der Perry Rhodan Tage in Osnabrück stellte sich die Frage, ob Grafiken von Fans für die Perrypedia erwünscht sind. Dazu haben wir den Perrypedia-Administrator „Klenzy“ befragt:

„Es gibt kein pauschales Ja oder Nein. Wir haben bereits zahlreiche
Grafiken von Perrypedianauten übernommen, es gibt zwei wesentliche Bedingungen.

Die Grafik muss urheberrechtsfrei sein, und sie darf keine
Fakten verfälschen oder neue Fakten schaffen. Beispiele: Rhodan mit Glatze, Atlan mit blauen Augen, Haluter mit acht Extremitäten – was dem Kanon widerspricht, wird ziemlich sicher abgelehnt werden.

Planetenkarten können wir ebenfalls nicht nehmen, da damit Fakten
(Anzahl/Größe der Kontinente, Lage zueinander) geschaffen werden, die so vielleicht nicht stimmen. Selbst da haben wir im Einzelfall Ausnahmen zugelassen wie die Pthor-Landkarte und die
PR-Neo-Porträts von. Unproblematisch sind allgemeine
Darstellungen von Angehörigen eines Volkes, Raumschiffen,
Planetenlandschaften, wobei offizielle Grafiken
immer Vorrang genießen.

Gesicherte Verbindung bei der Perrypedia

Nach Anlaufschwierigkeiten gestern haben wir heute erfolgreich ein SSL-Zertifikat (von Let’s Encrypt) für die Perrypedia installiert. Damit ist es zukünftig möglich, eine gesicherte Verbindung (https) zum Server aufzubauen und die lästigen Warnhinweise bei der Kennworteingabe im Browser entfallen.
Derzeit ist die Verbindung per SSL noch optional, d.h. ihr könnt mit einer gesicherten oder ungesicherten Verbindung arbeiten. Heute Nachmittag werde ich zusätzlich den SSL-Zwang konfigurieren, es gibt dann keine ungesicherten Verbindungen mehr. Bitte beachtet die Konsequenzen: Durch den SSL-Zwang verlieren (einmalig) alle Benutzersitzungen, auch die dauerhaften!, ihre Gültigkeit, ihr müsst euch also neu einloggen. Mit oder ohne „angemeldet bleiben“. Beachtet bitte außerdem, dass der bisherige Cookie für die Benutzersitzung (der ja auf http://www… lautet) nicht mehr funktioniert und nicht mehr benötigt wird. Wenn ihr mit einer generellen Cookiesperre arbeitet, dann muss die Whitelist erweitert werden: Cookies zulassen für https://www.perrypedia.proc.org.
Ansonsten ändert sich nichts. Das Zertifikat wird alle 60 bis 90 Tage erneuert, aber das passiert auf dem Server und ihr habt damit nichts zu tun.

Newsletter Nr. 18 der PRFZ

Das Beitragsbild zeigt das Wesentliche … der 18. Newsletter der PERRY RHODAN FANZENTRALE ist raus und was drin ist, steht im Vorwort.

Es gab Zeiten, als der Newsletter mit der Post kam und extra was kostete. Das ist lange vorbei. Er ist ebenso umsonst wie die SOL.

Wer kein Internet hat, kann sich den NL allerdings gegen Unkostenbeitrag ausdrucken und schicken lassen.

Die Bestelladresse ist http://www.prfz.de/home.html.

Hier der Kommentar von Klaus N. Frick im Redaktionsblog: http://perry-rhodan.blogspot.de/2017/04/der-newsletter-wird-volljahrig.html