DORGON 113 – »Entropia« ist online

Cover zu DORGON 113 - Entropia © John BuurmanDas DORGON-Team präsentiert den Heftroman 113 »Entropia«, ursprünglich geschrieben von Leo Fegerl.  Da wir den Rideryon-Zyklus während der Bearbeitung stark verändern, waren zur Anpassung in diesem Roman so große Eingriffe nötig, dass Alexandra Trinley (Lektorat) als zweite Autorin zu nennen ist. Wie immer war Nils Hirseland an der Überarbeitung beteiligt und René Spreer besorgte in bewährter Weise das Korrekturlesen und das Layout aller Formate.

Langsam aber sicher nähern wir uns dem Abschlussband dieses Rideryon-Zyklus: Heftroman 119 mit dem Titel »Abschied aus Siom Som«. Damit schließen wir die Überarbeitung der zwischen 1999 und 2009 erschienenen DORGON-Romane erfolgreich ab.

Neue, ganz aktuell geschriebene Abenteuer sind schon in Arbeit. Informationen dazu folgen zu gegebener Zeit.

 

Die unsterbliche Alyske Elyn steht im Mittelpunkt eines Undercover-Einsatzes auf der Hauptwelt der Lilim.

Wir erinnern uns: Im April 1308 NGZ ist der große intergalaktische Krieg vorerst beendet. Friedensverhandlungen haben zu einem Waffenstillstand zwischen den Alliierten und dem Quarterium sowie dem Kaiserreich Dorgon geführt. Der Protector Dorgonis, Volcus, ist der neue Kaiser Dorgons und versucht den Spagat zwischen beiden Parteien.

Nach der Zerstörung des Sternenportals in der Lokalen Gruppe ist Perry Rhodan mit einem Großteil der Flotte von Siom Som abgeschnitten. Rodrom wurde durch Medvecâ und Natalia aus seinem Gefängnis befreit. Das Blatt scheint sich nun wieder zugunsten von MODROR zu wenden.

Während Aurec eine Expedition ins Riff vorbereitet, um seine geliebte Kathy Scolar zu retten, will der Saggittone mehr über die geheimnisvollen Entropen wissen. Ein ausgewähltes Team soll in das Flaggschiff der Hohen Hexe Adelheid eindringen und Informationen sammeln. Ihr Weg führt sie nach ENTROPIA …

Weitere Infos zum Roman …

Download:
—   ePub
—   Mobipocket
—   PDF
—   HTML
—   Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.