Schlagwort-Archive: Nils Hirseland

DORGON 107 erschienen

Cover Band 107 – Piraten Rideryons © John Buurman

Der intergalaktische Krieg tobt im Jahre 1307 NGZ in vollen Zügen.

Vircho, die Hauptstadt des Planeten Vircho befindet sich im Würgegriff des Quarteriums. Eingeschlossen und belagert kämpfen Aurec und seine Soldaten um die Rettung der Heimatwelt der Tefroder.

Fernab von dieser Auseinandersetzung befinden sich Roi Danton, Kathy Scolar, Nataly Andrews, Sato Ambush, Roland Meyers und Maya ki Toushi auf der Welteninsel, die man das Riff nennt. Sie müssen um ihr Überleben kämpfen, denn sie werden gejagt von den PIRATEN RIDERYONS …

Interview mit Nils Hirseland über DORGON

Zu Weihnachten 2017 ist DORGON-Heft Band Nr. 100 »Die Weltrauminsel Rideryon« erschienen. Grund genug, Nils Hirseland zu interviewen, dem Mastermind hinter der PERRY RHODAN-Fanserie, in der sich seit 20 Jahren Geschichten und Graphiken ansammeln.

Roman Schleifer: Nils, worum geht es bei DORGON?

Nils Hirseland: DORGON spielt im Perryversum. Man kann es als Spin-Off der PERRY RHODAN-Serie sehen. Die Handlung beginnt kurz vor dem Thoregon-Zyklus, der in der PR-Erstauflage von Band 1800 bis Band 2199 lief. Primär geht es bei DORGON um den Kampf zwischen zwei Bruderentitäten, den Kosmotarchen DORGON und MODROR. 

Nils Hirseland

RS: Was sind Kosmotarchen? 

NH: Das sind Wesen, die durch die Verschmelzung von Chaotarchen und Kosmokraten entstanden sind, also eine inoffizielle Ergänzung des Perryversums. Wie es dazu gekommen ist, kann man in Band 100 nachlesen. Ohne zu viel zu verraten: Der Konflikt zwischen diesen Brüdern hat natürlich auch Einfluss auf normale Lebewesen, er wird schließlich im Standarduniversum ausgetragen. Die Serie beginnt in Band 1 mit der Geburt eines Sohnes des Chaos, der zum Gegner von Perry Rhodan aufgebaut werden soll. Im Laufe der Handlung werden wir aber viele neue und altbekannte Figuren und Schauplätze sehen. Die Reise geht durch die Milchstraße, Andromeda, die estartischen Galaxien, M 87 aber auch durch neue Galaxien wie M 64 Saggittor, M 100 Dorgon, Barym und Cartwheel.

Interview mit Nils Hirseland über DORGON weiterlesen