DORGON 114 »Geißel des Kosmos« ist online

Cover zu DORGON 114 - Geißel des Kosmos © Gaby Hylla
Cover zu DORGON 114 – Geißel des Kosmos © Gaby Hylla

Das DORGON-Team präsentiert den Heftroman 114 »Geißel des Kosmos«, geschrieben von Nils Hirseland. Alexandra Trinley besorgte in bewährter Weise das Lektorat und René Spreer das Korrekturlesen und das Layout aller Formate.

Langsam aber sicher nähern wir uns dem Abschlussband dieses Rideryon-Zyklus: Heftroman 119 mit dem Titel »Abschied aus Siom Som«. Damit schließen wir die Überarbeitung der zwischen 1999 und 2009 erschienenen DORGON-Romane erfolgreich ab.

Neue, ganz aktuell geschriebene Abenteuer sind schon in Arbeit. Informationen dazu folgen zu gegebener Zeit.

Einen kleinen Vorgeschmack und Previews gibt Expokrat Nils Hirseland im Interview für »Radio Freies Ertrus«.

 

Im April 1308 NGZ herrscht Frieden zwischen der Liga Freier Terraner und dem Quarterium. Während Aurec die Vorbereitungen zu einer Expedition ins Rideryon trifft, um seine geliebte Kathy Scolar aus den Klauen des Ylorsfürsten Medvecâ zu befreien, verbreitet der Trivid-Sender »Channel KosmoGenial« seine Botschaft über die Ankunft des Riffs und verkündet das Zeitalter von Nistant.

Der Guru Grimm T. Caphorn lädt zu einer Feier auf die Welt Herton IV ein, wo der größte Gönner der kosmogenialen Bewegung, der einflussreiche Somer Caatu lebt. Roi Danton bricht zusammen mit Jaaron Jargon, dessen Assistentin Pyla, Anya Guuze, Mathew Wallace und Jan Scorbit nach Herton IV auf.

Sie sind nicht die einzigen Gäste. Auch Cauthon Despair nimmt an der Feier teil. Doch keiner der Protagonisten ahnt, dass schreckliche Dinge auf Herton IV geschehen werden, denn sie treffen auf DIE GEIẞEL DES KOSMOS …

Weitere Infos zum Roman …

Download:
—   ePub
—   Mobipocket
—   PDF
—   HTML gezippt
—   Online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.