Zeitenwende – Raumfahrt in der Zukunft Schreibwettbewerb

Am 01. August startet ein Science-Fiction Schreibwettbewerb mit dem Thema Zeitenwende/ Raumfahrt in der Zukunft. Der Aufruf geht an alle Autoren, die eine Geschichte zu diesem Thema schreiben möchten. Der Umfang der Story umfasst etwa 15.000 Zeichen. Der Einsendeschluss ist am 18.09.2022.

Initiator des Wettbewerbs ist Reinhold Glasl, ihr unter 08221/2016626 oder per eMail unter  Raumfahrt_022 [at] gmx.de erreicht.

Das Motiv des Wettbewerbs

Wir erleben gerade große Veränderungen in unserem Leben und in
unserem Umfeld. Ein positives Zeichen ist das Fortschreiten der  Technik mit der Schaffung immer neuer Möglichkeiten, beispielsweise in der Raumfahrt.
Aktuell leben und arbeiten auf der internationalen Raumstation fast ein Dutzend Menschen von mehreren Nationen und es wird an  Mond -und Marsexpeditionen gedacht.
Vielleicht wollen Sie bei dieser Zeitenwende dabei sein, zumindest in Gedanken, über eigene Ideen, durch Geschriebenes? Schicken Sie uns eine Erzählung zur Raumfahrt in der Zukunft:
 
  • Was wird sich in 50 oder 60 Jahren ereignen?
  • Welche technischen Neuerungen sind vorstellbar?
  • Welchen Nutzen kann man daraus haben?

Das Vorhaben „Raumfahrtlesung in Neubrandenburg“

Im Rahmen eines Literaturwettbewerbs wird als Abschlußveranstaltung ein Abend in einer Stadt in der
Mecklenburgischen Seenplatte angestrebt. Dort sollen die eingegangenen Geschichten über `Raumfahrt in der Zukunft ́ vorgelesen werden, am besten von den Autoren selbst.
Intention der Veranstaltung ist Werbung für die Raumfahrt allgemein, im Besonderen auf Literatur zu oder über Raumfahrt – wie z.B. Zukunftsromane. 

Die Lesung

 
Die Dichter (auch Neuankömmlinge im literarischen Bereich) kommen zum ausgewählten Ort und lesen vor. Der Abend ist öffentlich. Eine im Vorhinein benannte Jury stimmt offen ab. Vorteil: örtliche Presse kann anwesend sein und am Tag darauf würde man vom Thema, aber auch dem Ort des Geschehens erfahren. Die Presse wird vorinformiert. Ergibt sich eine Jugendgruppe, kann es mehrere Lesungen geben Das Vorhaben ist ehrenamtlich und soll weitgehend kostenneutral durchgeführt werden. Ein Siegerpreis in Form einer Teilnahme an einem Tag der `Tage der Raumfahrt ́ in Neubrandenburg ist vorgesehen.

Administratives

Eine an die Veranstalter gesandte E-Mail hat diese Angaben zu enthalten: Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer,  E-Mail,  Alter.

An welche Adresse senden: Raumfahrt_022 [at] gmx.de

Wie zu senden ( Format): Als Textfile (ohne Formatierung) oder Pdf.
Betreffzeile: Geschichtenwettbewerb zur Raumfahrt
 
Mit der Teilnahme erkennen die Autorinnen/die Autoren die Wettbewerbsbedingungen an. Sie versichern dadurch gleichzeitig, dass ihre übersandten Stories neu erstellt sind, den Veranstaltern des Wettbewerbs für Veröffentlichungen/Abdruck zur Verfügung stehen und keine Rechte Dritter verletzen.
Auswahl der Gewinner durch eine Jury unter Ausschluss des Rechtsweges, desgleichen bei einem Vor-, oder Zwischenentscheid: durch die Veranstalter.
Die drei besten Einsendungen werden Ende Oktober prämiert und sollen weiteren Verwendungen zur Verfügung stehen.
Nicht unter die ersten drei Besten gelangende Geschichten sind nur bis 31.12. 2022 blockiert.
Der Wettbewerb ist nach Bekanntgabe der Jury-Entscheidung bis auf die Schuldigkeit gegenüber den Gewinnern ( Sachpreis ) abgeschlossen. Die Presse wird vom Ergebnis des Projektes informiert: Termin und Ort der Lesung und sich daraus ergebende Sieger ( ggf. Siegerlesung extra ).

Ein Gedanke zu „Zeitenwende – Raumfahrt in der Zukunft Schreibwettbewerb“

  1. Geschichtenwettbewerb zur Raumfahrt

    1)Ich denke, dass sich die Erde in vielen Dingen wie z. B. die Technologie weiterentwickelt aber wenn die Preise noch teurer werden, wird sich der Technologische fortschritt verlangsamen. In den nächsten Jahrzehnten wird sich die Menschenanzahl steigen und die Erde wird stückfür stück mehr zu seiner Leistungsfähigkeit gebracht. Vom aussehen her, wird der Planet durchaus neuer und verbesserter aussehen wegen der Technologie.

    2)Ich kann mir vorstellen, dass wir in den nächsten 50 bis 60 Jahren es schaffen ein Raumschiff zum Planeten Pluto zu schicken um mehr über diesen Planenten zu erfahren. Ein weiterer Grund ist, dass die Menschen bis jetzt noch nie dort mit Raumschiffen waren und nätürlich sie selbst auch noch nicht. Ich denke auch, wenn wir mehr über das Universum wissen, dass sich dann auch mehr Menschen für die Raumfahrt interresieren würden.

    3)Ich bin ehrlich, denn ich glaube nicht, dass es die mEnschen schaffen in den nächsten 50 bis 60 Jahren auf anderen Planeten zu Leben. Aus dem Grund, da dort weder essen und trinken zufinden ist. Außerdem haben die Menschen im Weltall garkeinen Sauerstoff zum Artmen und falls die Menschen versuchen den Sauerstff zu anderen Planeten zu transportieren kann oft irgentetwas schief gehen. Meiner Meinung nach, sollten sich die Menschen erstmal nachhaltiger das Leben auf der Erde konzentrieren, bevor sie auf anderen Planeten leben wollen.

    4)In den nächsten Jahrzehnten könnten ein paar Menschen in Raumstationen leben. Vielleicht aus dem Grund, da sie nicht auf der Erde leben wollen sondern erfahren möchten wie es ist in einer Raumstation zu leben. Der Mensch ist allerdings an das Leben der Erde angepasst und nicht an das Weltall. Menschen könnten nicht Jahrzehnte lang in einer Raumstation überleben, weil sich schon in den ersten Wochen/Monaten die Knochen abbauen.

    5)Ich stelle mich vor, dass sich die Technologie in vielen Dingen weiterentwickeln wird und das sich vieles neues in der Technologie auf uns zukommt, aber was genau das jetzt seien wird kannn ich nicht sagen. Einfach aus dem Grund, da ichmich nicht wirlich mit der Technologie mit der Raumfahrt auskenne. In den nächsten Jahren werden wir uns höchstwahrscheinlich auf die Technolgie eingestellt haben.

    6) Die Menschen werden die neue Technologie für sich nutzen um das Weltall/Planten weiter zu erforschen, wenn sie dafür die Ressoursen haben.

    7)Das Weltall istnatürlich nicht ungefährlich, also kann es sein, dass wir später vielleicht von Astoroiden getroffen werden. Auf der Erde könnte es zu Hungernöten kommen, stärkerer Krieg wegen den Ressoursen, mehrere Konflikte und der Ansiteg des Meeres spiegels.

    8)Wahrscheinlich wirkt sich das Alles auf uns entweder gut oder schlecht aus. Warum? Weshalb? Wieso? Kann ich nicht genau sagen, da ich nich in die Zukunft reisen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.