Programmübersicht tabellarisch

Montag, 13. Juli 2020

18:00 PR-Fanzentrale & das Fandom stellt sich vor
19:00 Im Gespräch mit Hartmut Kasper (Untertitel: 12.10.2436)
20:00 Hartmut Kasper: Mythos Erde – Offene Rechnungen
21:00 Offener Chat
22:00 Ende

Dienstag, 14. Juli 2020

18:00 Uschi Zietsch und das Dyoversum
19:00 Mission SOL: Expokrat Kai Hirdt
20:00 Mission SOL: Expokrat und Autorenteam
21:00 Offener Chat
22:00 Ende

Mittwoch, 15. Juli 2020

18:00 PERRY-Comic: Michael Das, Olaf Brill
19:00 To be announced
20:00 Alte Eisen auf Reisen – Micheal Marcus Thurner
21:00 Offener Chat
22:00 Ende

Donnerstag, 16. Juli 2020

18:00 Im Gespräch mit Uwe Anton
19:00 Im Gespräch mit Michelle Stern
20:00 Im Gespräch mit Dennis Mathiak
21:00 Offener Chat
22:00 Ende

 

Freitag, 17. Juli 2020                                                          

18:00 PR-Sammelkartenspiel – eine Einführung
19:00 PR-NEO-Expoteam – Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm
20:00 PR-NEO-Expoteam & Autorenteam
21:00 Offener Chat
22:00 Ende

Samstag, 18. Juli 2020

18:00 Rainer Nagel – Was wir schon immer über RHODAN wissen wollten
19:00 Verena Themsen – Die Physikerin an Rhodans Seite
20:00 RZ-Team – Wie eine Risszeichnung entsteht
21:00 Im Gespräch mit Klaus N. Frick
22:00 Ende

Sonntag, 19. Juli 2020

18:00 Im Gespräch mit Andreas Eschbach
19:00 PR-Redakteur Olaf Brill – Wie man eine STELLARIS-Story schreibt
20:00  Im Gespräch mit Leo Lukas
21:00 Offener Chat
22:00 Ende

10 Gedanken zu „Programmübersicht tabellarisch“

  1. ich bin „Altleser“ seit dem 1. Band,
    wenn Gucky nicht bis Band3101 wieder in die Handlung
    aufgenommen wird, lebend und aktionsfähig, ist Band3101
    der letzte in meinem Leben.
    ad Astra!

    1. Okay, ich bin „Relativ-Alt“-Leser, seit Band 886.
      Damals, mit zwölf, wurde Gucky recht zügig einer meiner Lieblinge.
      Mit 22 war Gucky einer meiner Lieblinge.
      Mit 32 war Gucky einer meiner Lieblinge.
      Mit 42 war Gucky einer meiner Lieblinge.
      Mit 52 war Gucky einer meiner Lieblinge.
      Und jetzt wollt Ihr Gucky sterben lassen?
      (Okay in 2874 / 2875 ist auch schon Perry gestorben.)
      Also ich schließe mich dem Wunsch von Roland Manderfeld an.
      Alles andere würde mich sehr stark von Euch entfremden.
      Ad Astra, mit Gucky!

    2. Seit Band 1 lese ich die Serie überwiegend mit Spaß und Freude.
      Gucky ist einer der Big Five und ist sicher nicht gestorben!
      Schade, dass du nicht mehr lesen willst, wenn er wieder gesund munter und fröhlich auftaucht.
      An deiner Stelle würde ich nochmals darüber schlafen.
      Vielleicht änderst du ja deine Meinung wenn ein schlüssiger Plot kommt

    3. Ich habe nur bis 3099 bezahlt. Gucky kann sterben. Guckys Opfergang wäre okay gewesen.
      Aber Dahinschlachten ohne Sinn und Verstand? Effekthascherie?!
      Der Expose-Autor hat wohl verdorbenen Karottensaft intus …
      Repariert es, SOFORT!

    4. Ich bin ein Leser der 1.Stunde seit 1961,Gucky ist eine der Säulen der Serie,die man nicht aus der Serie so ohne weiteres entfernen sollte.Machbare Lösung eine Kolonie der Mausbiber,wo eine Reinkarnation von Gucky(?!) aufgefunden wird(Spielchen von ES(?!) Denkt einmal darüber nach,eine Serie lebt von Figuren,mit denen man sich anfreundet.AD ASTRA

  2. …und in Wirklichkeit wurde Gucky in ein weit weit entferntes, fremdes Universum strafversetzt, wo er unter dem Pseudonym Reginald (oder war es Donald?) vom Planeten Trump ein neues Virenimperium aufbauen soll. Er wird unterstützt durch den Cantaro Bolsonaro, welcher meist ohne Cappinmaske anzutreffen ist und seine Mitmenschen nicht nur durch das Abholzen von Regenwäldern in den Wahnsinn treibt. Als dritter im Bunde sei noch Kim Jong Matten Willy genannt, der die beiden durch lautes und vollkommen sinnfreies Säbelrasseln unterstützt. Da das Trio der Chaosmächte ungemein erfolgreich ist, kann dieses vollkommen fremdartige Universum als ausgesprochen instabil angesehen werden. Damit ist von einer schnellen Rückkehr des „Retters des Universums“ mittels der Macht der 11 vor Band 3333 leider nicht zu rechnen.
    Ich hoffe doch, dass sich innerhalb der Online-Woche von den Expokraten noch der eine oder andere Hinweis dazu entlocken lässt, um den wildesten Spekulationen Auftrieb geben zu können.

  3. Ja, auch Ich bin ein Leser der „Ersten-Stunde“ und habe Perry Rhodan gelesen und erlebt. Als Gucky in der Serie auftauchte, war Er eine große Bereicherung und Er begleitete mich bis heute. Ich bekam fast einen Herzkasper als Ihr Gucky habt sterben lassen. Das geht nicht, denn Gucky gehört einfach dazu, also Gucky muß wieder her denn ohne Ihn geht es gar nicht.
    Detlev AD Astra

  4. Liebe Autoren!
    Schade, daß ich von dieser Online-Woche nichts gewußt habe. Wird die nächste vielleicht auf der LKS angekündigt? —
    Auch ich warte herzklopfend auf Guckys gesunde und fröhliche Rückkehr!! Gucky ist wie Perry, Bully und Atlan eine der vier absolut unverzichtbaren Figuren. Nimmt man eine dieser Säulen weg, kracht das ganze (Serien-)Gebäude in sich zusammen. Das geht gar nicht!
    Ansonsten gefallen mir Hauptserie, NEO und Miniserien sehr gut. Nur die Beschaffung der Planetenromane ist hier in Celle Liebe Autoren!problematisch.
    In Erwartung vieler weiterer Stunden Lesevergnügens, ad astra!
    Kantorin

Schreibe einen Kommentar zu Andreas Zahr Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die Perry Rhodan Online Gemeinschaft